Skip navigation

Thermoplastische Silikonelastomere

Polymere Werkstoffsysteme mit Silikoncharakter

NEFA® MB P Werkstoffe sind thermoplastische Elastomere auf Basis von Polydimethylsiloxan-Polyharnstoff-Copolymeren. Harnstoff-Hartsegmente bilden bei diesen Systemen thermisch reversible Netzwerkpunkte und verleihen den Copolymeren Dimensionsstabilität, wobei die Polydimethylsiloxan-Sequenzen als Weichsegmente wirken. Die thermoplastischen Elastomere der Produktgruppe NEFA® MB P verbinden die Eigenschaften konventioneller Silikonelastomere mit dem Vorteil der thermoplastischen Verarbeitbarkeit.

Polymerwerkstoffe aus der Gruppe NEFA® MB P stellen eine eigene Klasse thermoplastischer Elastomere dar, die in Ihrem Eigenschaftsbild eine interessante Ergänzung zum bereits bestehenden Spektrum der TPE bilden. Unmodifizierte Basispolymere dieser Produktgruppe  können kundenspezifisch in einem Härtebereich von Shore A 35 bis Shore A 80 hergestellt werden. Die Zugfestigkeiten der Materialien liegen in Abhängigkeit vom Hartsegmentanteil und der Härte in einem Bereich zwischen 1,5 und 6 Megapascal. Insbesondere als Ergänzung zu konventionell vernetzenden Silikonelastomeren zeichnen sich NEFA® MB P Werkstoffe durch folgende Eigenschaften besonders aus:

  • hohe Transparenz
  • hohe UV-Beständigkeit
  • hohe mechanische Festigkeiten im Vergleich zu ungefüllten Silikonelastomeren
  • thermoplastische Verarbeitbarkeit